Festnahmen nach Auseinandersetzung mit Todesfolge

Am 28.07.2018, um 00.45 Uhr, kam es am Unterer Rheinweg, auf Höhe des Museum Kleines Klingental an der Rheinberme, zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung. Ein 41-jähriger Mann erlag den Verletzungen im Spital.

Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft ergaben, dass das Opfer sich zu einer Gruppe auf die Treppe an der Rheinberme gesetzt hatte. Unvermittelt wurde der 41-Jährige von mehreren Unbekannten angegriffen. Diese schlugen gemeinsam auf ihn ein. Anschliessend flüchteten sie in unbekannte Richtung.

Das Opfer wurde in der Folge durch die Sanität der Rettung Basel-Stadt in die Notfallstation eingewiesen und erlag dort den Verletzungen.

Kurze Zeit später konnte die Polizei drei Männer festnehmen, welche verdächtigt werden, sich an der Auseinandersetzung beteiligt zu haben. Es handelt sich um drei Portugiesen im Alter von 18, 24 und 36 Jahren.

Die Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft hat für die weiteren Ermittlungen eine Sonderkommission eingesetzt, welche bereits mehrere Personen befragt hat.

Der genaue Tathergang und der Grund der gewalttätigen Auseinandersetzung sind noch nicht geklärt und Gegenstand der Ermittlungen der Kriminalpolizei. Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft Basel-Stadt, Tel. 061 267 71 11, oder mit der nächsten Polizeiwache in Verbindung zu setzen.

nach oben